Gesichter des Puppentheaters – Kurzportraits Nr. 4

Moritz Götze, Mitglied des Vorstandes unseres Vereins

 

Mit besonderen Menschen gibt es auch besondere Erlebnisse, den halleschen Künstler Moritz Götze erreiche ich zum Kurzinterview für unsere kleine Reihe am Telefon in Rumänien.

1. Herr Götze sind Sie dienstlich oder privat in Rumänien? mehr

Kultur läuft –

– unter diesem Motto sind wir zum diesjährigen Firmenlauf am 15.06.2016 mit drei Staffeln angetreten und erzielten passable Ergebnisse. Aber das wichtigste war – dabei sein, wenn 1612 Läufer über die Peißnitz flitzen!
Herzlichen Dank an alle Läufer und an alle die uns angefeuert haben. Es war ein Riesenspaß! mehr

Direktorenpost zum Spielzeitende 2015/2016

Kurz vor Spielzeitende erreichte uns von Christoph Werner, dem künstlerischen Direktor des Puppentheaters Halle, ein Resümee zur zurückliegenden Spielzeit sowie ein Ausblick in die nächste Spielzeit.
Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Lektüre.

 

Liebe Mitglieder unseres Fördervereins!
Eine überaus erfolgreiche Spielzeit liegt hinter uns. mehr

reise_04

PUPPEN AUF REISEN

Wenn sich Puppen außerhalb des Theaters bewegen, entstehen verblüffende, rührende, komische Einsichten in die Menschenwelt, die man nicht so schnell vergisst! Der Theaterfotograf Gert Kiermeyer, inzwischen weit über Halle hinaus bekannt, hat einige Puppen aus der Erfolgsinszenierung „Meine Kältekammer“ auf die Reise geschickt. Auf großer Tournee durch Frankreich sind die Puppen im öffentlichen Raum unterwegs. Die Fotoserie Puppen auf Reisen entstand in Verkehrsmitteln, auf dem Flughafen und im Taxi. Die Puppen schauen aus den Fenstern eines ICE, werden am Check-In durchleuchtet oder warten an der Gepäckausgabe.

 

Falls Sie Interesse daran haben, dass die Puppen einmal zu Ihnen reisen und Ihre Geschäftsräume verschönern, dann bewerben Sie sich unter: mail@freunde-puppentheater-halle.de

 

Was für ein schönes, literarisches, druckreifes Feedback!!! Herzlichen Dank dafür liebe Frau Schobeß und es kam fast auf Stichwort, denn nun müssen die Puppen weiterreisen. Sie haben sich diesmal für ein kulinarisches Ziel entschieden, die DELIKANTINE in der August-Bebel-Straße. Dort werden sie den Leuten beim Essen zuschauen… mehr

DSC_0115

Blaue Stunde – 1913

Am 02.03.2016 verlebten wir wieder eine einmalige Blaue Stunde und bekamen fast intime Einblicke in die Arbeitswelten von Regisseur, Puppenspielern, Dramaturgen und Ausstattungsleiterinnen.

Liebes Puppentheaterteam herzlichen Dank für die informative, kurzweilige und spannende Veranstaltung. Auch unsere Gäste aus dem Freundeskreis der Moritzburg Stiftung waren begeistert.

Nun erwarten wir mit großer Vorfreude die Premiere „1913 – Der Sommer des Jahrhunderts“.